WebGL im Chrome unter Ubuntu

Lenovo hat im Thinkpad W520 sowohl eine Intel GPU als auch eine Karte von Nvidia eingebaut (Stichwort: Optimus) und Google Chrome deaktiviert scheinbar die Unterstützung für WebGL sobald er Optimus-Hardware erkennt. Überprüfbar über den Aufruf von

chrome://gpu/

 

Zum Aktivieren von WebGL

chrome://flags/

besuchen und hier den (obersten) Punkt „Software-Rendering-Liste überschreiben“ aktivieren. Nach einem Neustart http://www.chromeexperiments.com/webgl besuchen und mit ein paar wunderschönen Demos testen, ob alles funktioniert hat.

Update: Bei aktivierten WebGL brachte Google Maps gelegentlich das komplette System zum Absturz. Hier könnt ihr gezielt die Nicht-WebGL Version von Google Maps aufrufen. Mehr Informationen direkt bei Google: Klick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.